Mein Leben in der Wohngruppe

Hallo, ich heiße Laura. Ich wohne seit 2 Jahren in einer Wohngruppe in Lünen.

Ja, es nicht immer leicht, denn man wohnt nicht zuhause bei seiner Familie.

Aber das hat ja auch seine Gründe.

Man kann sich an das Leben in der Wohngruppe gewöhnen, obwohl es nicht das vertraute Zuhause ist. Es gibt viele Wohngruppen und jede ist anders, so wie die Menschen dort. In meiner Wohngruppe leben 10 Kinder im Alter von 11 bis 17 Jahren. Wenn man 18 Jahre alt wird, muss man selbstständig werden und ausziehen.

Für mich war das Einleben in der Wohngruppe nicht leicht. Aber bestimmt geht es vielen Kindern in einer Wohngruppe auch so. Am schwierigsten fand ich den Abschied von meiner Familie und das Eingewöhnen in eine neue Umgebung.  Der Alltag hat sich für mich schon ziemlich verändert. Ich musste erst alle Mitbewohner neu kennenlernen und neue Freundschaften schließen.

Mittlerweile fühle ich mich ich dort wie zuhause. Die Kinder und auch die Betreuer*innen sind in meiner Wohngruppe supernett. Häufig haben wir sehr viel Spaß zusammen, aber es gibt auch andere Tage. Ich lebe mit 9 anderen Kinder zusammen und wir sind nicht immer alle gut drauf. An manchen Tagen sind wir genervt voneinander.

Mein Tagesablauf ähnelt eigentlich dem Ablauf wie zuhause. Aber es gibt schon einige Unterschiede. Zum Beispiel gibt es einen festgelegten Putztag. Da müssen wir alle unsere Zimmer putzen und noch weitere Putzdienste übernehmen. Dazu gehören zum Beispiel Mülldienst, Tischdienst, Spüldienst, Staubsaugen, Hausflur- und Kellerdienst. Die Dienste wechseln wöchentlich.  Am wenigsten gefällt mir der Tischdienst, weil das echt viel Arbeit ist für 12 Menschen zu decken und auch wieder abzuräumen.

Ich habe einen Bezugserzieher, mit dem ich sehr gut klarkomme. Bei Problemen kann ich mich immer an ihn wenden.

Ich werde im nächsten Jahr 16 Jahre und ziehe in eine Verselbstständigungsgruppe. Dort lebe ich allein, muss alle Arbeiten im Haushalt selbstständig machen, werde aber noch unterstützt.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.