Sea of Thieves

Sea of Thieves ist das neueste Spiel des Entwicklers Raven, welches in Kooperation mit Microsoft am 20. März 2018 für den PC und die XBOX One veröffentlicht wurde.
Gameplay

In Sea of Thieves segelt man mit seinem Schiff, einer großen Galeone oder einer kleinen Schaluppe, alleine oder mit bis zu drei weiteren Crewmitgliedern über das Meer, welches mit Schiffswracks, Inseln, Außenposten und vielem mehr bestückt ist. Man startet an einem Außenposten und nimmt zuerst einige Aufträge an, welche sich in drei Kategorien unterscheiden: Schatzsuchen, Skelett-Jagdmissionen und Handelsaufträge. Ab und zu erscheinen in der Welt Raids. Über einer bestimmten Insel schwebt dann eine skelettschädelförmige Wolke, welche oft einige Schiffe anlockt. Bei den Raids muss man in Wellen eine Menge Skelette besiegen, um am Ende viele seltene Schätze auf sein Schiff zu bringen und zu verkaufen. Mit allem Gold (Währung), welches man im Laufe des Spielens sammelt, kann man sich neue Outfits, Frisuren, Bärte, etc. kaufen.
Grafik und Sound

Die Grafik von Sea of Thieves gibt dem Spiel eine sehr gute Athmosphäre, da sie mit dem Comic-look sehr freundlich aussieht und vor allem das Meer und die Wellen sehr realistisch aussehen. Die Schatten sehen auch gut aus, jedoch sind einige Texturen leicht schwammig.

Das Spiel verlangt zumindest PCs einiges an Leistung ab und funktioniert nur mit Windows 10.

Der Sound des Spiels ist sehr passend, ob man sein Schiff gegen einen Felsen rammt oder ein Skelett bekämpft, alle Sounds klingen sehr realistisch.
Multiplayer

Wenn man mit seiner Crew, welche aus bis zu vier Crewmitgliedern bestehen kann, über das Meer fährt, hat man bis zu 15 andere Schiffe, egal ob Schaluppe oder Galeone, mit auf dem selben Server. Es gibt keine von NPCs gesteuerten Schiffe, deshalb entscheiden die Spieler, ob sie freundlich miteinander umgehen, vielleicht ein paar Schätze tauschen, oder sich gegenseitig angreifen. Jedoch gibt es NPCs auf bestimmten Inseln, die den Spieler mittels Kanonen angreifen.
Steuerung

Die Steuerung ist simpel, jedoch gibt es einige Besonderheiten beim Steuern des Schiffs. Zum Regeln der Geschwindigkeit muss man mit den Segeln arbeiten, indem man sie entsprechend setzt und dem Wind entsprechend dreht. Zum Anlegen z.B. bei Inseln oder wo man generell halten möchte, setzt bzw lichtet man den Anker. Jedoch gibt einem das Spiel keine Hilfe und es gibt keine Tutorials welche im Spiel verbaut sind. Es heißt also learning-by-doing.
Fazit

Sea of Thieves ist ein schönes Spiel, welches in den ersten Stunden vor allem mit Freunden sehr viel Spaß machen wird. Jedoch gibt es aktuell noch keine Langzeitmotivation, das soll jedoch im Sommer geändert werden, da man bald als legendärer Pirat seine eigenen Schiffe zusammenbauen kann. Davor muss man aber erst mal einen enormen Grind abschließen. Mit 70€ ist es jedoch um einiges zu teuer, weshalb es viele mit dem XBOX Gamepass spielen, den man ab 10€ im Monat abonnieren kann.

2 Gedanken zu „Sea of Thieves

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.